Sachbearbeitung Hochbauunterhaltung

Kreuztal (32.000 EW) liegt an den Ausläufern des Rothaargebirges in landschaftlich reizvoller Umgebung und ist traditionsreicher Standort namhafter und auf internationalen Märkten vertretener Betriebe der Stahl- und Blechverarbeitung sowie des Maschinenbaus und der Brauindustrie. Die vielfältige Infrastruktur – teils mit regionaler Alleinstellung – bietet beste Lebensbedingungen in den Sparten Bildung, Kultur, Sport und Freizeit.

Die Stadt Kreuztal sucht für das Technische Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter

im Bereich Hochbauunterhaltung

Zu den Aufgaben des Sachgebietes gehört im Wesentlichen die Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von Unterhaltungs- und Sanierungsarbeiten an/in städtischen Gebäuden (Kostengruppen 300, 400 und 500 nach DIN 276).

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor/Master/Diplom-Ingenieur/in) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen  (Fachrichtung Hochbau) bzw. Abschluss als staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik – Schwerpunkt Hochbau,
  • Erfahrung in der Bearbeitung der Leistungsphasen 6 – 9 HOAI wird vorausgesetzt, Erfahrung hinsichtlich der Leistungsphasen 1 - 5 HOAI ist wünschenswert,
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Koordinations- und Kooperationsfähigkeit,
  • Teamfähigkeit und fachliches Engagement,
  • Führerscheinklasse B (alt FS 3); der Einsatz des privateigenen Pkw wird vorausgesetzt; die Kostenerstattung erfolgt nach dem Landesreisekostengesetz,
  • Identifikation mit dem Leitbild für die Mitarbeitenden der Stadt Kreuztal (Link).

Die Stadt Kreuztal bietet:

  • Teamorientiertes Arbeiten mit modernen Arbeitsplätzen,
  • Förderung des Dialogs über regelmäßige Mitarbeitendengespräche,
  • Instrumente zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Fortbildungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen,
  • Arbeitsbedingungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD),
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die Kommunale Versorgungskasse Westfalen-Lippe (kvw).

Die Eingruppierung ist je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TVöD möglich.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt jeweils 39 Stunden. Eine Stellenteilung durch zwei Personen kann in Betracht kommen, wenn – ggf. im Rahmen einer flexiblen Handhabung – eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis 19.05.2019 an den Bürgermeister, Amt Personal/Organisation/IT, Siegener Str. 5, 57223 Kreuztal oder mailen Sie Ihre Bewerbung (eine pdf-Datei) an .

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Ebenso werden Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und von Menschen mit Migrationshintergrund ausdrücklich begrüßt.

Ansprechpartner/in

Frau Bonert
Zimmer: 115
Telefon: +49 2732 51-340
E-Mail: