Verwaltung und Belegung der städtischen Übergangsheime

VERWALTUNG DER ÜBERGANGSHEIME FÜR AUSSIEDLER UND AUSLÄNDISCHE FLÜCHTLINGE

Nach dem Flüchtlings- und Landesaufnahmegesetz ist die Stadt Kreuztal verpflichtet, ausländische Flüchtlinge und Aussiedler im Rahmen eines Zuweisungsverfahrens aufzunehmen, unterzubringen und in angemessenem Umfang zu betreuen.

Die Versorgung mit Wohnraum ist maßgeblich von der allgemeinen Lage auf dem Wohnungsmarkt abhängig. Die Stadt Kreuztal hat ersatzweise die Pflicht, zumindest eine Notversorgung in Form von sogenannten Übergangsheimen zu schaffen.

Die Übergangsheime zeichnen sich durch eine dichte Belegung der Räumlichkeiten aus, verbunden mit der gemeinsamen Nutzung von Küche und sanitären Einrichtungen.

 

Wenn Sie Informationen zum ehrenamtlichen Engagement in diesem Bereich suchen, wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.

Pressemitteilungen

Zuständige Dienststelle

Flüchtlinge und Integration


Ansprechpartner/in

Name E-Mail Telefon Zimmer
Ingo Hausen 02732 / 51-219 25

Adressdaten

Rathaus
Siegener Str. 5
57223 Kreuztal

Öffnungszeiten

   
Montag bis Mittwoch 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.45 Uhr
Donnerstag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr