Neue Beleuchtungstechnologie im Kreuztaler Rathaus und der Tiefgarage

Mittwoch, 27.05.2015

Mit Unterstützung des regionalen Energieversorgers RWE Deutschland hat die Stadt Kreuztal rund 170.000 Euro investiert und damit die komplette Beleuchtung des Rathauses sowie der Tiefgarage auf LED-Technologie umgerüstet.

Neue Technik in altem Design: Stadtbaurat Eberhard Vogel, Bürgermeister Walter Kiß und RWE-Kommunalbetreuer Stefan Engelberth mit LED-Birnen

Neue Technik in altem Design: Stadtbaurat Eberhard Vogel, Bürgermeister Walter Kiß und RWE-Kommunalbetreuer Stefan Engelberth mit LED-Birnen

„In Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuztal haben wir ein weiteres Projekt verwirklicht, das durch die CO2-Einsparung einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz leistet“, so Stefan Engelberth, Kommunalbetreuer des Energieversorgers RWE.

Im Rathaus und in der Tiefgarage wurden insgesamt 800 Lampen erneuert. Die Leistungs- aufnahme der Lampen konnte durch den Einsatz der LED-Leuchtmittel um rund 60 Prozent auf ca. 25 kW gesenkt werden. Das entspricht einer jährlichen Einsparung von 75.000 kWh und in etwa 14.000 Euro Stromkkosten im Jahr.
Aufgrund der langen Lebensdauer der LED-Module wird es auch im Bereich der Bauunterhaltung deutliche Kostensenkungen geben. Rechnet man diese eingesparten Kosten zu der Stromkostenersparnis hinzu, wird sich die neue Beleuchtung in ungefähr 10 Jahren bezahlt gemacht haben. Dabei sind noch keine eventuellen Erhöhungen der Stromkosten in den nächsten Jahren berücksichtigt, durch welche sich die Investition natürlich noch schneller amortisieren würde.

Bürgermeister Walter Kiß: „Dem positiven Minus auf der Kostenseite steht zudem ein großes Plus auf der Komfortseite gegenüber: Denn dank der neuen LED-Beleuchtung sind alle Räume, Flure und insbesondere die Tiefgarage deutlich besser ausgeleuchtet.“


Ansprechpartner:
Herr Remo Zander
Techn. Gebäudemanagement
Tel.: 02732 51-277
Email: