Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Verwaltung und Politik

Wohngeld


Wohngeld gibt es

  • als Mietzuschuss für den Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers,
  • als Lastenzuschuss für den Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung. Voraussetzung für den Lastenzuschuss ist, dass der Wohnrauminhaber den Wohnraum bewohnt und die Belastung dafür aufbringt.

Ob Wohngeld in Anspruch genommen werden kann, hängt von drei Faktoren ab:

  • der Zahl der zum Haushalt rechnenden Familienmitglieder,
  • der Höhe des Gesamteinkommens,
  • der Höhe der zuschußfähigen Miete bzw. Belastung.

Wohngeld erhält man nur, wenn ein Antrag gestellt wird und die Voraussetzungen nachgewiesen werden. Die Grenzen des monatlichen Gesamteinkommens, bei deren Überschreitung kein Wohngeldanspruch besteht, können Sie u.g. Infoblatt entnehmen. Die Höhe der zuschussfähigen Miete oder Belastung richtet sich nach dem örtlichen Mietenniveau, der Anzahl der Familienmitglieder, dem Baujahr des Hauses und der Ausstattung der Wohnung.

Ihren grundsätzlichen Wohngeldanspruch können Sie sich anonymisiert mit dem Wohngeldproberechner ausrechnen lassen. Gleichzeitig ist es möglich, direkt anschließend einen Online-Antrag zu stellen. Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV).

Darüber hinaus stehen Ihnen auf der Seite des MBWSV ausfüllbare und mit Eingabehilfen versehene Antragsvordrucke zur Verfügung. Folgende Wohngeldformulare sind wie folgt erreichbar:

Mietzuschuss - Lastenzuschuss - Unterhalt - Untervermietung - Kapitaldienst

Anspruch auf Wohngeld "Online" selbst ermitteln

Es besteht die Möglichkeit, Erst- oder Weiterleistungsanträge entweder digital oder schriftlich zu stellen. Über den Internet-Wohngeldrechner NRW können Bürger schnell ermitteln, ob sie einen Anspruch auf Wohngeld haben und direkt über das Tool einen Online-Antrag stellen. Bei der Antragsstellung werden die Daten über eine sichere Verbindung an die zuständige Wohngeldstelle weitergeleitet. Die Berechnung und die Antragsstellung ist für jede Kommune in NRW möglich.

Die Online-Antragstellung erfolgt über diesen Link: https://www.wohngeldrechner.nrw.de/wg/wgrbhtml/WGRBWLKM?BULA=NW

Pressemitteilungen

Infoblätter

  • WohngeldHöchstbeträge für die zuschussfähige Miete oder Belastung
  • WohngeldanspruchEinkommensgrenzen - Grenzen des monatlichen Gesamteinkommens, bei deren Überschreitung kein Wohngeldanspruch besteht.

Zuständige Dienststelle

Soziales

Ansprechpartner/in

Name E-Mail Telefon Zimmer
Ute Siebel +49 2732 51 312 120

Adressdaten

Rathaus
Siegener Str. 5
57223 Kreuztal

Telefon: +49 2732 51 252
Fax: +49 2732 27910 252
E-Mail:

Öffnungszeiten

   
Montag bis Mittwoch 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.45 Uhr
Donnerstag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr