Bauleitplanung aktuell

Öffentlichkeitsbeteiligung

47. FNP-Änderung des wirksamen Flächennutzungsplans der Stadt Kreuztal für den Stadtteil Krombach

Ziel der 47. Flächennutzungsplan-Änderung ist im Wesentlichen die Darstellung von Flächen für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Feuerwehr“ anstelle von Gemischten Bauflächen und Flächen für die Landwirtschaft sowie die Darstellung von Gewerblichen Bauflächen und Grünflächen anstelle von Flächen für die Landwirtschaft. Die Aufstellungsverfahren für diese Flächennutzungsplan-Änderung und den Bebauungsplan Nr. 102, siehe unten, werden im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt.

Die aktuellen Planunterlagen liegen einschließlich Begründung nebst Umweltbericht und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom 02.01.2019 bis zum 01.02.2019 während der Öffnungszeiten sowie nach Vereinbarung im Rathaus der Stadt Kreuztal öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu der Planung abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne ggf. unberücksichtigt bleiben.

Nähere Einzelheiten u.a. zum Geltungsbereich der 47. FNP-Änderung und zur Auslegung sind der Amtlichen Bekanntmachung zu entnehmen. Nähere Einzelheiten zu den Inhalten der Planung sind den Planunterlagen zu entnehmen. Diese können auch unter den nachstehenden Überschriften eingesehen werden:

Planunterlagen einschließlich Begründung nebst Umweltbericht:

1 Planzeichnung Entwurf
2 Begründung Entwurf
3 Begründung Anlage 2: Umweltbericht (UB)
3.1 UB A-1_Fotodokumentation
3.2 UB A-2_Biotopwertbilanz
3.3 UB A-3_ASP
3.4 UB A-3_Protokoll_ASP_Formular_A
3.5 UB A-3_Protokoll_ASP_Formular_B
3.6 UB A-4_Pflanzlisten_2
3.7 UB B-1_Übersicht
3.8 UB B-2_Bestandsplan
3.9 UB B-3_Maßnahmenplan

Wesentliche vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen:

4.1 Stellungnahme des Geologischen Dienstes NRW 20170905
4.2 Stellungnahme der Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 32, 20170905
4.3 Stellungnahme des Kreises Siegen-Wittgenstein 20170926
4.4 Stellungnahme der Naturschutzverbände NRW 20171002

Bebauungsplan Nr. 102 „Hagener Straße / Lange Wiese“, Stadtteil Krombach

Ziel des Bebauungsplans Nr. 102 ist im Wesentlichen die Festsetzung von Flächen für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Feuerwehr“, die Festsetzung von eingeschränkten Gewerbegebieten und die Festsetzung von Grünflächen, die zugleich als Flächen für ökologische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und für die Gewässerumlegung dienen sollen, sowie von weiteren, externen Flächen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Die Aufstellungsverfahren für diesen Bebauungsplan und die 47. Flächennutzungsplan-Änderung, siehe oben, werden im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt.

Die aktuellen Planunterlagen liegen einschließlich Begründung nebst Umweltbericht und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom 02.01.2019 bis zum 01.02.2019 während der Öffnungszeiten sowie nach Vereinbarung im Rathaus der Stadt Kreuztal öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu der Planung abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne ggf. unberücksichtigt bleiben.

Nähere Einzelheiten u.a. zum Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 102 und zur Auslegung sind der Amtlichen Bekanntmachung zu entnehmen. Nähere Einzelheiten zu den Inhalten der Planung sind den Planunterlagen zu entnehmen. Diese können auch unter den nachstehenden Überschriften eingesehen werden:

Planunterlagen einschließlich Begründung nebst Umweltbericht:

1 Planzeichnung Entwurf
2 Begründung Entwurf
3.1 Begründung Anlage 1: Immissionsschutzgutachten (IS)
3.2 Begründung Anlage 2: Umweltbericht (UB)
3.2.1 UB A-1_Fotodokumentation
3.2.2 UB A-2_Biotopwertbilanz
3.2.3 UB A-3_ASP
3.2.4 UB A-3_Protokoll_ASP_Formular_A
3.2.5 UB A-3_Protokoll_ASP_Formular_B
3.2.6 UB A-4_Pflanzlisten_2
3.2.7 UB B-1_Übersicht
3.2.8 UB B-2_Bestandsplan
3.2.9 UB B-3_Maßnahmenplan

Wesentliche vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen:

4.1 Stellungnahme des Geologischen Dienstes NRW 20170905
4.2 Stellungnahme der Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 32, 20170905
4.3 Stellungnahme des Kreises Siegen-Wittgenstein 20170926
4.4 Stellungnahme der Naturschutzverbände NRW 20171002

Falls Ihr Internetbrowser die PDF-Dateien nicht korrekt darstellt, klicken Sie bitte mit der rechten Maustauste auf die Links und wählen Sie "Ziel speichern unter". Die gespeicherten Dateien können Sie anschließend z.B. mit dem Adobe Acrobat Reader anzeigen lassen.