Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagoge

Kreuztal (32.000 EW) liegt an den Ausläufern des Rothaargebirges in landschaftlich reizvoller Umgebung und ist traditionsreicher Standort namhafter und auf internationalen Märkten vertretener Betriebe der Stahl- und Blechverarbeitung sowie des Maschinenbaus und der Brauindustrie. Die vielfältige Infrastruktur – teils mit regionaler Alleinstellung – bietet beste Lebensbedingungen in den Sparten Bildung, Kultur, Sport und Freizeit.

Die Stadt Kreuztal sucht ab 01.09.2019 eine/n

Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin bzw.

Sozialpädagogen/Sozialpädagogin

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Betreuung und Begleitung von Asylsuchenden in der Stadt Kreuztal mit dem Ziel der Integration in Gesellschaft und Alltagsleben,
  • Unterstützung von Migrantinnen und Migranten bei der Orientierung im Sozial-, Bildungs-, Berufs- und Gesundheitssystem,
  • Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vor Ort,
  • Implementierung und Koordination von Betreuungsangeboten,
  • Konfliktintervention sowohl in der Einzelfallhilfe als auch im Sozialraum,
  • Unterstützung bei der Eingliederung in das Vereinsleben,
  • Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Einrichtungen, Institutionen und Behörden,
  • Umsetzung von Maßnahmen und Projekten aus dem Integrationskonzept der Stadt Kreuztal.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Sozialarbeit oder Sozialpädagogik sowie die entsprechende staatliche Anerkennung,
  • Interkulturelle Kompetenz,
  • Führerschein Klasse B (früher 3),
  • Sehr gute Sprachkenntnisse mindestens einer Zweitsprache (vorzugsweise Englisch bzw. Französisch), zusätzliche Arabisch-Kenntnisse sind wünschenswert,
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeiten (z.B. Abendstunden und Wochenenden),
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation,
  • Identifikation mit dem Leitbild für die Mitarbeitenden der Stadt Kreuztal (Link).

Die Stadt Kreuztal bietet:

  • Teamorientiertes Arbeiten mit modernen Arbeitsplätzen,
  • Förderung des Dialogs über regelmäßige Mitarbeitendengespräche,
  • Instrumente zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Fortbildungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen,
  • Arbeitsbedingungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD),
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die Kommunale Versorgungskasse Westfalen-Lippe (kvw).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren besetzt wird. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Eine Stellenteilung durch zwei Personen kann in Betracht kommen, wenn – ggf. im Rahmen einer flexiblen Handhabung – eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 11b TVöD.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis 04.08.2019 an den Bürgermeister, Amt Personal/Organisation/IT, Siegener Str. 5, 57223 Kreuztal oder mailen Sie Ihre Bewerbung (eine pdf-Datei) an .

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter werden ausdrücklich begrüßt.
Die kulturelle Vielfalt in der Stadt Kreuztal soll sich auch in der Gesamtheit der Bediensteten widerspiegeln. Bewerbungen von Personen mit Zuwanderungsgeschichte sind daher willkommen.

Ansprechpartner/in

Frau Wurmbach
Zimmer: 117
Telefon: 02732 / 51-243
E-Mail: