Baumfällungen an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Bereich des Kreises Siegen- Wittgenstein

Donnerstag, 24.01.2019

Die Bäume haben verschiedene Schadensymtone (Eschentriebsterben, Borkenkäferbefall, Holzzersetzende Pilze, Fäulnissbildung, Schiefstände sowie Astbrüche) und stellen auf Dauer eine Verkehrsgefährdung dar.

„Geplant ist zudem, für die in diesem Jahr beginnenden Straßen- und Brückenarbeiten an der B517 Hagener Straße in Kreuztal-Eichen (im Bereich ab Zufahrt ThyssenKrupp in Fahrtrichtung Krombach bis Kreuzung Eichener Straße) die im Baufeld befindlichen Bäume zu fällen. Außerdem werden für den weiteren Ausbau an der B508 Wittgensteiner Straße in Hilchenbach-Allenbach die Bäume im Baufeld für die Anschlussbaumaßnahme vom neuen Kreisverkehr in Allenbach in Richtung Dahlbruch gefällt.
Die Fällungen sind mit den zuständigen Naturschutzbehörden abgestimmt.“

Verkehrssicherheit ist das oberste Gebot bei Straßen.NRW.
Gehölzpflege macht die Straßen sicher

Da es sich um große Bäume handelt, die teilweise nur mit einer Hubarbeitsbühne und Spezialgerät (Fällkran) abgetragen werden können, wird während der Fällarbeiten kurzfristig die Straße voll gesperrt.
Hierdurch kann es zu Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs kommen.

Die Arbeiten führen die Straßenmeistereien Erndtebrück, Kreuztal und Wilnsdorf der Straßen. NRW Regionalniederlassung Südwestfalen durch.

Kontakt: Eberhard Zimmerschied,
Telefon 0271 / 3372-267 mobil 0170 / 7912416

Mehr zum Thema Gehölzpflege:
https://www.strassen.nrw.de/de/umwelt/gehoelze-an-strassen/gehoelzpflege.html