Abkochgebot ist aufgehoben - Zusätzliches Chlor wird vorsichtshalber weiter beigefügt

Donnerstag, 25.10.2018

Gute Nachricht für die Menschen im Littfetal: Das Abkochgebot für Leitungswasser besteht nicht mehr! Diese erfreuliche Nachricht hatte das Kreisgesundheitsamt heute für die Bewohner von Eichen, Krombach, Littfeld und Burgholdinghausen.

Nachdem Proben an repräsentativen Stellen in den örtlichen Leitungsnetzen zum dritten Mal unauffällige Befunde ergeben hatten, konnte das Abkochgebot jetzt aufgehoben werden. Zur Kontrolle wird das Gesundheitsamt aber bis auf weiteres auch künftig einmal in der Woche Proben entnehmen und untersuchen lassen. Zudem wird auch prophylaktisch die Beifügung von zusätzlichem Chlor zunächst fortgesetzt werden. Davon sind neben den Menschen im Littfetal auch Verbraucher im Bereich der Kreuztaler Innenstadt nördlich der Marburger Straße zwischen Hagener Straße, Schlehdornstraße und dem Ortseingang von Eichen betroffen.