Neuer Wasserrohrbruch in Kreuztal aufgetreten - für Freitag angekündigte Maßnahmen werden wie angekündigt umgesetzt

Mittwoch, 03.10.2018

Beim Aufbau des Betriebsdruckes auf der reparierten Hauptwasserleitung in Kreuztal ist erneut ein Druckabfall festgestellt worden. Das lässt darauf schließen, dass es an einer anderen Stelle der Leitung zu einem neuen Wasserrohrbruch gekommen ist.

 

Der Wasserverband Siegen-Wittgenstein arbeitet nun mit Hochdruck daran, dieses neue Leck zu lokalisieren, um es dann ebenfalls zu reparieren.

Die Stadt Kreuztal und der Wasserverband verweisen deshalb noch einmal auf die für morgen ohnehin geplanten Maßnahmen:

Die Kitas und Schulen im Littfetal bleiben auch am Freitag geschlossen, eine Notbetreuung ist aber vorhanden. Zwischenzeitlich wurden mobile Toiletten geliefert, die einen Toilettengang ermöglichen.

Betroffene Bürger können sich an vier Zapfstellen rund um die Uhr mit Trink- und Brauchwasser versorgen. Diese befinden sich in den Gerätehäusern Krombach (Herrenwiese 6), Kreuztal (Leystraße 1), Eichen (Hagener Str. 142) und Littfeld (Grubenstraße 31). Wer dort Wasser holen möchte wird gebeten, eigene Gefäße bzw. Behältnisse mitbringen.

Auch die Duschmöglichkeit in der Dreifachturnhalle in Kreuztal, Hessengarten 15, kann bis auf weiteres rund um die Uhr genutzt werden.

Das Bürgertelefon in der Kreisleitstelle ist für Fragen ebenfalls rund um die Uhr unter 0271 - 333 1120 zu erreichen.

Die Einwohner von Littfeld, Krombach, Eichen und Burgholdinghausen werden gebeten, diese Informationen auch an Ihre Nachbarn und Bekannte weiterzugeben, insbesondere, wenn sie vermuten, dass diese nicht über Medien erreicht werden können.