Defektes Rohr in Hauptwasserleitung ausgetauscht - Auch am Freitag nur Notbetreuung in Kitas und Schulen / Alle Zapfstellen und Duschmöglichkeit rund um die Uhr nutzbar / Abkochgebot wenn Wasserversorgung wieder beginnt

Mittwoch, 03.10.2018

Das defekte Rohr in einer Hauptwasserleitung in Kreuztal ist ausgetauscht. Das hat der Wasserverband Siegen-Wittgenstein am Nachmittag mitgeteilt.

Zurzeit wird die Leitung wieder mit Wasser gefüllt, anschließend gespült. Dabei wird der Betriebsdruck wieder aufgebaut. Geht alles gut kann im nächsten Schritt die Strecke zu den Hochbehältern „Rode Null“ und „Kindelsberg“ wieder in Betrieb genommen werden, um diese dann zu füllen. Erst danach können die Stadtwerke Kreuztal Schritt für Schritt die Versorgung der betroffenen Ortschaften wieder aufnehmen.

Bis die letzten Häuser verlässlich Wasser erhalten, kann es noch ein bis zwei Tage dauern. Zwischenzeitlich ist es möglich, dass Häuser kurzzeitig einmal Wasser erhalten, die Versorgung dann aber erneut abbricht.

Weil die Wasserleitungen zwischenzeitlich vollkommen leer waren, weisen die Stadt Kreuztal und der Wasserverband darauf hin, dass, sobald die Wasserversorgung wieder beginnt, ein vorsorgliches Abkochgebot besteht. Das bedeutet, dass das Wasser mindestens fünf Minuten lang sprudelnd kochen soll, bevor es für die Zubereitung von Nahrung verwendet wird. Dazu zählt auch das Abwaschen von Salat und Obst oder das Geschirrspülen und Zähneputzen, nicht jedoch Baden und Duschen.

Weil es noch einige Tage dauern wird, bis die Wasserversorgung wieder verlässlich funktioniert, bleiben bis auf weiteres die vier Zapfstellen der Stadt Kreuztal rund um die Uhr in Betrieb. In den Gerätehäusern Krombach (Herrenwiese 6), Kreuztal (Leystraße 1), Eichen (Hagener Str. 142) sowie Littfeld (Grubenstraße 31) können Betroffene sowohl Trink- als auch Brauchwasser erhalten. Sie werden gebeten, eigene Gefäße bzw. Behältnisse mitbringen.

Auch die Duschmöglichkeit in der Dreifachturnhalle in Kreuztal, Hessengarten 15, kann bis auf weiteres rund um die Uhr genutzt werden.

Die Kitas und Schulen im Littfetal bleiben auch am morgigen Freitag geschlossen, eine Notbetreuung ist aber wie heute vorhanden. Zwischenzeitlich wurden mobile Toiletten geliefert, die einen Toilettengang ermöglichen.

Das Bürgertelefon in der Kreisleitstelle ist für Fragen weiterhin rund um die Uhr unter 0271 - 333 1120 zu erreichen.

Die Einwohner von Littfeld, Krombach, Eichen und Burgholdinghausen werden gebeten, diese Informationen auch an Ihre Nachbarn und Bekannte weiterzugeben, insbesondere, wenn sie vermuten, dass diese nicht über Medien erreicht werden können.