Naturfreibad Krombach – Badevergnügen ist nicht eingeschränkt

Dienstag, 26.06.2018

Im Zusammenhang mit einem Besuch des Naturfreibades Krombach soll es bei etwa sechs Personen zu einem nach wenigen Tagen abklingenden Hautausschlag am Oberkörper gekommen sein, der mit starkem Juckreiz verbunden war.

Die Möglichkeit, dass es sich bei diesen Symptomen um die sogenannte Badedermatitis, ausgelöst durch Zerkarien, handeln könnte, wurde nach Untersuchungen durch ein Fachlabor nicht bestätigt. Auch darüber hinausgehende Untersuchungen von Wasserproben durch ein Umweltlabor zeigen im Ergebnis keine Auffälligkeiten oder von der Norm abweichenden Werte.

Wie auch bei der letzten turnusmäßigen Untersuchung ist die aktuelle Badewasserqualität ausgezeichnet und nicht Ursache für den aufgetretenen Hautausschlag. Das Krombacher Naturfreibad kann weiterhin besucht werden, eine Schließung erfolgt nicht.

Das Wasser in allen Kreuztaler Freibädern wird regelmäßig getestet und ist aktuell von ausgezeichneter Qualität. Die schwimmbegeisterten Besucherinnen und Besucher können das kühle Nass also weiterhin bedenkenlos genießen.
Zu beachten ist dabei die grundsätzliche Beschilderung von Naturfreibädern, mit der auf die besonderen Gegebenheiten eines naturbelassenen Badegewässers hingewiesen wird.

Die Vorgehensweise ist mit dem Fachservice Gesundheit der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein abgestimmt.