Einblicke in die deutsche Kultur – Miteinander in Kreuztal / Ein Workshop für Flüchtlinge und Migranten

Montag, 21.05.2018

Wie beginne ich ein Gespräch mit einer unbekannten Person? Welche Themen spricht man an und welche würde man vermeiden?

Wenn Menschen aus unterschiedlichen Ländern aufeinander treffen, begegnen sich auch vielseitige  Lebensweisen. Viele befürchten bei einem ersten Gespräch missverstanden zu werden, wenn sie sich mit fremden Menschen, speziell aus einem anderen Kulturkreis, unterhalten.

Deshalb organisierte die Flüchtlingshilfe der Stadt Kreuztal einen  Workshop zum Thema „Einblicke in die deutsche Kultur – Miteinander in Kreuztal“.

Mit interaktiven und praktischen Übungen wurde im Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung die Vielfalt der Lebensarten dargestellt. Durch rege Diskussionen in der Gruppe wurde deutlich wie wichtig das Verständnis für verschiedene Kulturen ist und wie individuell jede Kultur sein kann.

Die Referentinnen der Integrationsagenturen des AWO Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/ Olpe, Emetullah Hokkaömeroglu, und des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e.V., Karina Barbera, erklärten, welche Bräuche und Feste in Deutschland gefeiert werden. Ergänzend hierzu erhielten die Besucherinnen und Besucher des Workshops ein „Handbuch für Zugewanderte“ mit Informationen zur Kommunikation in Deutschland. Die Flüchtlingshilfe der Stadt Kreuztal freute sich über 18 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer.