Einladung zum Ideenwettbewerb „Umgestaltung des öffentlichen Raums im Schulzentrum"

Donnerstag, 03.05.2018

Ideenwerkstatt und öffentliche Beteiligungsveranstaltung zur Umgestaltung und ökologischen Aufwertungdes neuen „Bildungs- und Sportcampus“ im Schulzentrum Kreuztal.

Die Stadt Kreuztal setzt seit 2017 das Förderprogramm „Starke Quartiere – Starke Menschen“ / „Soziale Stadt“ in Kreuztal Mitte und der Fritz-Erler-Siedlung um. Eine wichtige Maßnahme aus dem Handlungskonzept ist die Umgestaltung und ökologische Aufwertung des Bildungs- und Sportcampus im Kreuztaler Schulzentrum.

Um möglichst innovative und unterschiedliche Ideen für das große Areal zwischen Gesamtschule und Dreifachhalle zu erhalten, sind drei Freiraumplanungsteams am Montag, den 07. Mai 2018 zu einer eintägigen Ideenwerkstatt eingeladen. Nach einer Begehung des Projektraums mit VertreterInnen der Stadt Kreuztal und der Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH[1] entwickeln die Teams Ideen und Strategien wie die Flächen zwischen den Schulen, der Bike- und Skateanlage und den beiden Turnhallen mit den angrenzenden Schulhöfen umgestaltet werden können.

Am frühen Abend werden die Teams ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit vorstellen. Das Büro mit dem überzeugendsten Entwurf soll dann mit der Planung des neuen Bildungs- und Sportcampus beauftragt werden. Die Bürgerinnen und Bürger haben in dieser Veranstaltung die Möglichkeit, ihre Bewertung zu den Konzepten abzugeben; die politischen Gremien der Stadt Kreuztal entscheiden anschließend.

Die Stadt Kreuztal beabsichtigt Ende 2018 den Förderantrag für die Maßnahme zu stellen.

Die Stadt Kreuztal lädt daher die Schulen und Bürgerinnen und Bürger insbesondere aus der Stadtmitte ein, sich am 07. Mai um 18.00 Uhr in der Mensa der Gesamtschule die verschiedenen Ideen anzuhören und ihr Votum zu den ersten Skizzen abzugeben.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und Diskussion.