Aktuelles

Dienstag, 05.03.2024

„Vorschulische Fördermöglichkeiten / Sprachstandsfeststellung / Sprachförderung / Übergang in die Grundschule“ - Präsentationsunterlagen der Infoveranstaltung stehen jetzt zum Download bereit

Kinder lernen von Beginn ihres Lebens an, nicht erst mit dem Eintritt in die Schule. Eine frühzeitige und nachhaltige Begleitung des Lern- und Erfahrungsprozesses der Kinder ist deshalb für deren späteren Bildungsweg von grundlegender Bedeutung. Deshalb wird die im Kindergarten und im Elternhaus begonnene individuelle Förderung in der Grundschule weitergeführt. Dies gelingt durch eine gute Zusammenarbeit und den möglichst gleitenden Übergang vom Kindergarten in die Grundschule.

Um dies zu fördern und zu unterstützen, sieht das Schulgesetz NRW vor, dass alle Eltern bereits zwei Jahre vor der Einschulung ihrer Kinder zu einer Informationsveranstaltung über vorschulische Fördermöglichkeiten einzuladen sind.

Die Informationsveranstaltung des Jahres 2024fand am Montag, dem 04.03.2024, online in Form eines Zoom-Meetings statt.


Hierzu erhielten alle Erziehungsberechtigten, deren Kinder im Zeitraum vom 01.10.2019 bis 30.09.2020 geboren wurden, eine schriftliche Einladung. Die Veranstaltung war ebenfalls offen auch für alle Eltern, die ihre Kinder ggf. vorzeitig im Jahr 2026 auf Antrag einschulen wollen.

Wer keine Gelegenheit hatte, an der Veranstaltung teilzunehmen oder Passagen noch einmal nachlesen möchte, kann sich die hier die Präsentationsunterlagen herunterladen.