Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Senioren
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelles

Donnerstag, 14.10.2021

Stefanie Lückel zeigt düstere Kunst mit „Follow me into Darkness“

Bis 19. November 2021 zeigt die Erndtebrückerin Stefanie Lückel passend zum Beginn der dunklen Jahreszeit die „dunkle Seite“ der Kunst. Die junge Diplom-Illustratorin sieht sich selbst in der sogenannten „Dark Art“-Szene verortet und hat ihre Ausstellung den Titel „Follow me into Darkness“ verliehen.

 

Stefanie Lückel, die in Kredenbach geboren wurde, fand schon im Grundschulalter zur Kunst und fühlte sich später insbesondere von der Airbrush-Technik inspiriert. Über einen Kurs der Volkshochschule fand sie den Einstieg in die Technik und entschied sich in der Folge, ihr Können im Studium zur DTP-Fachfrau und Illustratorin an der Kunstakademie ibkk in Bochum, eine von lediglich zwei Akademien in Deutschland, welche die Airbrush-Technik lehren, weiter auszubauen. Ihr besonderes Talent fiel auch der Wittgensteiner Kunstgesellschaft auf, der sie seit ihrem 17. Lebensjahr angehört.

 

Ihre Kunst und ihre Motive, so sagt Stefanie Lückel, seien untypisch und oft provozierend für die Region, zeige aber ihre Sicht auf den Menschen: „Schlechte oder dunkle Seiten, die wir alle sonst eher verstecken möchten, rücke ich mit meinen Werken in den Fokus. Dabei geht es um mehr als nur den Menschen selbst, sondern auch um die Erscheinung, den Glauben und den Aberglauben“, erklärt Lückel ihren künstlerischen Ansatz.

 

Die Ausstellung im Foyer des Kreuztaler Rathauses kann während der üblichen Öffnungszeiten besucht werden.