Ziele

Langfristige Planung

Der wirtschaftliche Aufschwung in der Stadt Kreuztal hat seine Begründung auch in einer aktiven und vorausschauenden Wirtschaftsförderungspolitik. Vorrangig wird hier das Ziel verfolgt, die wirtschaftliche Basis der Stadt zu erhalten und auszubauen, Arbeitsplätze und Einkommen der Bewohner zu sichern und dabei die Lebensqualität in der Stadt und ihrer Umgebung weiter zu verbessern.

Bereitstellung von Standorten

Die Wirtschaftsförderungspolitik der Stadt Kreuztal soll dazu beitragen, Standorte in ausreichendem Maße, in bestimmtem Umfange, in entsprechender Lage und Baureife bereitzustellen, damit Kreuztal für Unternehmen attraktiv wird und eine gute Entwicklungsperspektive für sie bietet. Als Grundlage hierfür dienen die Neuausweisung von Gewerbe- und Industriegebieten sowie die Zurückgewinnung alter Industrieflächen und -brachen.

Innerhalb des Rates und der Stadtverwaltung Kreuztal genießt die Wirtschaftsförderung einen hohen Stellenwert; organisatorisch ist sie unmittelbar dem Bürgermeister unterstellt. Zuständig für Wirtschaftsförderungsfragen ist der Infrastruktur-, Umwelt- und Wirtschaftsförderungsausschuss , der sich mit grundsätzlichen Fragen der Wirtschaftsförderung, Standortsicherung und Gewerbeneuansiedlung befasst.

Partner der Unternehmen

Aus Sicht der Stadt Kreuztal bedeutet Wirtschaftsförderung auch die Betreuung von Unternehmen in ihrer Stadt. Sie will Ansprechpartnerin für alle Fragen zu Initiativen sowohl örtlicher als auch ansiedlungswilliger auswärtiger Betriebe sein.
Dabei ist auch die Beratung und Hilfestellung beim Weg durch bürokratische Instanzen sowie das Anfragen von Möglichkeiten für die Förderung und Weiterentwicklung von Unternehmen wichtig.