Umweltlexikon: T

Alphabetische Suche

Torf

Besteht aus abgestorbenen Pflanzenteilen, die sich im Moor nur teilweise zersetzen (vermodern). Es wird in ziegelförmigen Blöcken aus dem Moorboden gestochen und zum Heizen oder zur Auflockerung der Gartenerde benutzt.
Umwelttipp: Torf sollte als Bodenverbesserungsmittel nicht verwendet werden, weil dadurch die Moore als unersetzliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen zerstört werden und verloren gehen.
Anstelle von Torf gewinnen Produkte aus Baumrinde immer mehr an Bedeutung für den Garten. Dieser natürliche, stets nachwachsende Rohstoff bleibt als Abfall in der Papierindustrie, der Möbelherstellung und anderer Holzverarbeiter übrig.