Partnerstädte

Stadt Nauen in Brandenburg

Foto: Rathaus der Stadt Nauen

Das Rathaus der Stadt Nauen

Seit 1991 besteht eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Nauen in Brandenburg. Die Partnerschaft wird belebt durch gegenseitige Besuche von Vertretern aus Verwaltung und Politik, aber auch durch regelmäßig stattfindende Vereinsbesuche. Nauen, unweit von Berlin im Havelland gelegen, erhielt im Jahre 1292 das Stadtrecht. Die „alte Ackerbürgerschaft“ ist auch heute noch an historischen Fachwerkhäusern, überbauten Tordurchfahrten und den engen Gassen mit Kopfsteinpflaster gut zu erkennen.
Im Jahre 2003 wurden im Zuge der Gemeindegebietsreform viele umliegende Dörfer mit der Stadt Nauen vereint. Hierdurch hat die Stadt an Vielfältigkeit und ländlichem Flair hinzugewonnen. Nauen umfasst nun insgesamt 14 Ortsteile, die Einwohnerzahl ist auf ca. 16.800 (Stand: 31.12.2011) und die Gesamtfläche auf 266 Quadratkilometer gestiegen.

Foto: Luftaufnahme der Kirche der Stadt Nauen

Die Kirche der Stadt Nauen aus der Vogelperspektive

Seit 1906 prägen die Funktürme und Antennenanlagen der Funkstation Nauen das Landschaftsbild und zeugen von 100-jähriger Geschichte der drahtlosen Telegrafie von Nauen aus rund um die Welt. Unter dem Motto „100 Jahre Funkstadt Nauen – Kommunikation hat Tradition“ wurde im Jahre 2006 ein großes Funkstadtfest zum Jubiläum gefeiert. Nauens größtes Zukunftspotential ist die Nähe und die überdurchschnittlich gute Verkehrsanbindung zu Berlin und Potsdam.

Anschrift: Rathausplatz 1, 14641 Nauen
Tel: 03321 / 408 0, Fax: 03321 / 408 216
Nauen im Internet: www.nauen.de

Gemeinde Ferndorf in Kärnten / Österreich

Foto: Landschaftsaufnahme von Ferndorf in Kärnten

Die Partnerschaft mit der Gemeinde Ferndorf in Kärnten/Österreich wurde 1967 zwischen der damals noch selbstständigen Gemeinde Ferndorf und der Gemeinde am Millstätter See begründet. Ferndorf ist auf der Sonnenseite des Unteren Drautales am Fuße des 2110 Meter hohen Mirnocks, ungefähr in der Mitte zwischen den Städten Villach und Spittal, gelegen und präsentiert sich heute als beschauliches, ländliches Industriedorf. Der heutige Luftkurort Ferndorf ist in seiner über 100-jährigen Geschichte von 438 Einwohner auf ca. 2300 Einwohner angewachsen und besteht aus einer seltenen Vielfalt von zwölf Ortschaften.
Auf dem Weg vom Bauerndorf zum Industrieort oder auch vom sieben Häuser zählenden Straßendorf bis hin zum heutigen Gepräge ist vieles passiert. Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und Fremdenverkehr bilden eine harmonische Einheit, die in dieser Form nicht häufig vorzufinden ist. Ferndorf ist wirtschaftlicher und verkehrstechnischer Mittelpunkt der gleichnamigen 3140 ha großen, blühenden Gemeinde, die nicht nur aufgrund ihrer Nähe zum Millstätter See ein beliebtes Urlaubs- und Erholungsziel ist. Die Partnerschaft zwischen Ferndorf und Kreuztal gestaltet sich seit über 40 Jahren lebendig und vital und ist geprägt durch eben die jahrzehntelange Verbundenheit zwischen „Ferndorfern“ und „Kreuztal-Ferndorfern“, auch und gerade auf Vereinsebene.

Anschrift: A-9702 Ferndorf
Tel: 04245 / 2086-23, Fax: 04245 / 2086-28
Ferndorf im Internet: www.ferndorf.gv.at