Fundsachen

Sie haben etwas gefunden?

Fundsachen können Sie im Bürgeramt abgeben. Als Finder können Sie einen Anspruch auf Finderlohn erheben. Zudem können Sie auch einen Anspruch auf die Fundsache erheben, sofern die Fundsache nicht vom rechtmäßigen Eigentümer abgeholt wird. Die Fundsache wird zunächst sechs Monate im Fundbüro aufbewahrt, bevor die Fundsache an Sie ausgehändigt werden kann.


Sie haben etwas verloren?

Sofern Sie auf der Suche nach einem verloren gegangenen Gegenstand sind, können Sie sich persönlich oder telefonisch an das Bürgeramt wenden. Wir geben Ihnen Auskunft darüber, ob der Gegenstand beim Fundbüro abgegeben wurde.


Kosten

Ab einem Wert von über 25 EUR wird eine Verwaltungsgebühr für die Aufbewahrung der Fundsache erhoben. Der Finderlohn beträgt von dem Wert der Sache bis zu 500 EUR fünf vom Hundert, von dem Mehrwert drei vom Hundert.


Notwendige Unterlagen

Für die Ausgabe der Fundsachen benötigen Sie entweder Ihren Bundespersonalausweis oder Reisepass, ggfs. andere Unterlagen (je nach Art der Fundsache, z.B. Handyvertrag, Kaufvertrag etc.).


Rechtsgrundlagen

Zuständige Dienststelle

Bürgeramt


Ansprechpartner/in

Name E-Mail Telefon Zimmer
Susan Akca 02732 / 51-325 5
Anna Hegener 02732 / 51-334 3
Kathrin Ippach 02732 / 51-335 3
Anna-Lena Kahnau 02732 / 51-336 3
Christina Kaltenbach 02732 / 51-337 3
Alexander Kwassow 02732 / 51-339 3
Birgit Loske 02732 / 51-338 3
Sylvia von Schaewen 02732 / 51-333 3

Adressdaten

Rathaus
Siegener Str. 5
57223 Kreuztal

Telefon: 02732 / 51-325
Fax: 02732 / 27910308
E-Mail:

Öffnungszeiten

   
Montag bis Mittwoch 07.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr