Rentenversicherungsangelegenheiten

Die Bestimmungen des Sozialgesetzbuches und diverser anderer Gesetze sind Grundlage für das Sachgebiet Rentenversicherungsangelegenheiten.
Das Recht der gesetzlichen Rentenversicherung ist zahlreichen Gesetzesänderungen unterworfen.

Daher ist es für jeden wichtig, sich diesbezüglich frühzeitig zu informieren.

Für eine richtige Rentenauskunft und für die Geltendmachung von Ansprüchen ist ein geklärtes Rentenversicherungskonto Grundvoraussetzung.
Auch Jüngere sollten unbedingt darauf achten, dass ihr Rentenversicherungskonto vollständig geklärt ist. Denn nicht alle rentenrechtlichen Zeiten werden automatisch der Rentenversicherung gemeldet; sie müssen vom Versicherten selbst geltend gemacht und nachgewiesen werden.
Aus diesem Grunde ist jeder angehalten, die bei der Rentenversicherung gespeicherten Daten – die in Form eines Versicherungsverlaufes zur Verfügung gestellt werden – aufgrund stetig erfolgender Rechtsänderungen regelmäßig auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und die im Versicherungsverlauf fehlerhaft oder nicht aufgeführten Zeiten frühzeitig im Rahmen einer sogenannten Kontoklärung zu klären.
Denn aufgrund bestehender – teils nur kurzzeitiger – Aufbewahrungsfristen von Akten / Daten können später keine Nachweise mehr beschafft werden, was zu negativen Folgen führen kann. Diese sind bei regelmäßiger und damit rechtzeitiger Klärung des Versicherungskontos nach aktuellem Rechtsstand vermeidbar.


Hier erhalten Sie umfassende Auskunft und soweit möglich auch Beratung in allen Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung. Auch werden die zu stellenden Anträge hier aufgenommen und mit den erforderlichen Unterlagen an die zuständige Rentenversicherungsanstalt zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet. Versicherungsverläufe und Bescheide der Deutschen Rentenversicherung werden gemeinsam mit Ihnen überprüft und über das Einlegen von Rechtsmitteln wird beraten; Widerspruchsschreiben werden aufgenommen und ebenfalls weitergeleitet.


Zu den Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung, die im Übrigen alle gebührenfrei sind, zählen im Einzelnen:

  • Auskunftserteilung in allen Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Anforderung von Versicherungsverläufen sowie Renten- und Wartezeitauskünften
  • Prüfung von Versicherungsverläufen und Bescheiden
  • Prüfung von Anspruchsvoraussetzungen
  • Aufnahme von Anträgen auf:
    • Kontoklärung (Klärung sämtlicher rentenrechtlich relevanter Zeiten, inklusive z. B. der  Feststellung von Kindererziehungszeiten) – auch erforderlich bei Durchführung eines Versorgungsausgleiches bei Ehescheidung
    • Gewährung von Maßnahmen zur medizinischen Rehabilitation und zur Teilhabe am Arbeitsleben
    • Erwerbsminderungsrente
    • Altersrente (Regelaltersrente, vorgezogene Altersrente)
    • Hinterbliebenenrente (Witwen- und Witwerrente, Waisenrente, Erziehungsrente)
    • Beitragserstattung
    • Entrichtung / Nachzahlung freiwilliger Beiträge
  • Mithilfe bei der Beschaffung von Nachweisen
  • Anfertigung beglaubigter Kopien von Nachweisen
  • Beglaubigung von Unterschriften
  • Aufnahme und Mithilfe bei der Formulierung von Widersprüchen
  • Entgegennahme von Zeugenerklärungen und Eidesstattlichen Versicherungen
  • Bereithaltung einer Vielzahl von Informationsbroschüren zu den einzelnen Themenbereichen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Sofern Sie nicht nur allgemeine Auskünfte wünschen, bringen Sie bitte neben Ihrem Personalausweis auch die neueste Ihnen ggf. vorliegende Renten- und Wartezeitauskunft mit Versicherungsverlauf der Deutschen Rentenversicherung mit.
Welche Unterlagen für die einzelnen Anträge benötigt werden, können Sie den nachfolgenden Hinweisblättern entnehmen.

Infoblätter

Zuständige Dienststelle

Soziales


Ansprechpartner/in

Name E-Mail Telefon Zimmer
Rita Kühn 02732 / 51-271 118
Uta Solbach 02732 / 51-304 119

Adressdaten

Rathaus
Siegener Str. 5
57223 Kreuztal

Öffnungszeiten

   
Montag bis Mittwoch 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 15.45 Uhr
Donnerstag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr