Kreuztaler Stadtpass (Antrag)

Allgemeine Grundsätze

Diese Richtlinien sind in dem Bewusstsein beschlossen worden, dass die Familie das Fundament unserer Gesellschaft ist. Familien zu unterstützen und zu fördern, gute Lebensbedingungen für sie zu schaffen, ist nicht nur ein Gebot für Bund und Länder, sondern auch eine wichtige Aufgabe für die Kommune.

Durch den Kreuztaler Stadtpass will die Stadt Kreuztal Familien mit minderjährigen Kindern unterstützen und so einen kommunalen Beitrag zur Familienpolitik leisten.

Die Zuschussgewährung nach diesen Richtlinien ist grundsätzlich nachrangig gegenüber anderen Förderungsmöglichkeiten für die gleiche Vergünstigungsart.

Ausnahme: Bei Vergünstigungen im Bereich außerschulische Bildung, Jugendförderung und Freizeit können die Anspruchsberechtigten zwischen den Leistungen nach dem "Bildungs- und Teilhabepaket" und den Stadtpass-Vergünstigungen wählen. Es kann jedoch alternativ nur ein Fördertopf  in Anspruch genommen werden.


Anspruchsberechtigte

Einen Kreuztaler Stadtpass erhalten auf Antrag Familien (Paare und Alleinerziehende) mit einem Kind oder mehreren Kindern, deren Familieneinkommen nachweislich die Einkommensgrenzen nicht übersteigt.

Die Einkommensgrenze berechnet sich nach folgender Staffelung:

Haushaltsvorstand

970 EUR

Ehegatte

440 EUR

je Kind

400 EUR

Zuschlag Alleinerziehende

180 EUR

Der Betrag für den Haushaltsvorstand wird zeitgleich um den Betrag erhöht, um den der Regelbedarf für den Haushaltsvorstand nach dem SBG XII angehoben wird.

Das anrechenbare Einkommen wird entsprechend der Regelung in § 82 SGB XII ermittelt. Ausbildungsvergütungen werden als Familieneinkommen angerechnet.


Ausgabe

Der Kreuztaler Stadtpass ist unter Vorlage der erforderlichen Nachweise (z.B. Familienstammbuch, Ausweis, Einkommensnachweis) beim Bürgeramt im Rathaus Kreuztal zu beantragen.


Ausgabe und Gültigkeit

Der Kreuztaler Stadtpass ist unter Vorlage der erforderlichen Nachweise (z.B. Familienstammbuch, Ausweis, Einkommensnachweise, ggf. Nachweis über den Schulbesuch) beim Bürgeramt im Rathaus Kreuztal zu beantragen. Er ist für ein Jahr gültig und wird in Form von Einzelpässen für jedes Familienmitglied ausgestellt. Der Stadtpass ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit einem Ausweisdokument (Personalausweis, Kinderausweis etc.) gültig.


Vergünstigungen

Eine Übersicht über die Vergünstigungen finden Sie in der Rubrik "Kreuztaler Stadtpass (Vergünstigungen)".


Schlussbestimmungen

Die Leistungen werden nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gewährt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Infoblätter

  • Richtlinien zum Kreuztaler StadtpassHier finden Sie die Richtlinien für den Kreuztaler Stadtpass in der Fassung des Ratsbeschlusses vom 08.12.2011, gültig ab 01.01.2012, aktualisiert zum 01.01.2017

Zuständige Dienststelle

Bürgeramt


Ansprechpartner/in

Name E-Mail Telefon Zimmer
Susan Akca 02732 / 51-325 5
Anna Hegener 02732 / 51-334 3
Kathrin Ippach 02732 / 51-335 3
Anna-Lena Kahnau 02732 / 51-336 3
Christina Kaltenbach 02732 / 51-337 3
Alexander Kwassow 02732 / 51-339 3
Birgit Loske 02732 / 51-338 3
Sylvia von Schaewen 02732 / 51-333 3

Adressdaten

Rathaus
Siegener Str. 5
57223 Kreuztal

Telefon: 02732 / 51-325
Fax: 02732 / 27910308
E-Mail:

Öffnungszeiten

   
Montag bis Mittwoch 07.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr