Konrad Adenauer und die Europäische Integration

Kreisvolkshochschule - Zweigstelle Kreuztal

19.10.2017 - 19.10.2017 (19:00 Uhr bis 21:00 Uhr)

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Kreuztal, Veranstaltungsraum Marburger Straße 10, 57223 Kreuztal (zwischen Café und Metzgerei)

Eintritt:

4,-- EUR

Die Europäische Union steckt heute in einer tiefen Krise und wird von Europakritikern und Rechtspopulisten in die Zange genommen. Dabei haben wir es der beispiellosen Erfolgsgeschichte der Europäischen Integration zu verdanken, dass es in den EU-Mitgliedstaaten seit mehr als 70 Jahren keinen Krieg mehr gegeben hat. Ob Freiheit, Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit - nie ging es den Bürgern besser. In der Anfangsgeschichte der europäischen Einigung hat Konrad Adenauer, der erste deutsche Bundeskanzler und einer der bedeutendsten Staatsmänner, eine entscheidende Rolle gespielt. Ohne ihn wäre es im Jahr 1957 nicht zur Unterzeichnung der Römischen Verträge gekommen, die heute als Geburtsstunde Europas gelten. Nur wer diese Geschichte kennt, kann ermessen, was erreicht worden ist: die beispiellose Integrationsleistung Europas ist für die meisten längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Referent: Dr. Reinhard Schreiner