Kreuztaler Seniorinnen und Senioren wählen ihren Seniorenbeirat

Donnerstag, 09.11.2017

Der Seniorenbeirat ist die unabhängige Interessenvertretung der älteren Menschen in Kreuztal. Seine Aufgabe ist es, an der seniorengerechten Gestaltung der Stadt mitzuwirken und die Interessen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger zu vertreten. Dies umfasst Handlungsfelder wie Wohnungspolitik, Stadtentwicklung, Verkehr, Kultur- und Bildungspolitik.

Bisheriger Seniorenbeirat (bis Dez. 2017)

Bisheriger Seniorenbeirat (bis Dez. 2017)

Im Dezember endet die Wahlperiode des bisherigen Seniorenbeirates Kreuztal. Die Wahl findet per Briefwahl statt. Zwischen dem 10. und 23. November 2017 erhalten alle wahlberechtigten Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr per Post Briefwahlunterlagen zugesandt. Nach Erhalt der Unterlagen kann direkt gewählt werden. Die Wahlbriefe mit den Stimmzetteln müssen dann bis zum 13. Dezember 2017 bei der Stadt Kreuztal eingehen.


Eine Besonderheit gibt es: Für den Stimmbezirk Osthelden konnte kein Kandidat gefunden werden, so dass in Osthelden keine Wahl stattfindet.

Der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Fritz Großmann, hebt hervor, dass es vor dem Hintergrund des demographischen Wandels immer wichtiger wird, gute Rahmenbedingungen für die älteren Menschen zu schaffen. Er appelliert daher an alle Seniorinnen und Senioren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Termine im Überblick:
10. – 23. November 2017 - Zusendung der Briefwahlunterlagen
13. Dezember 2017 - letzte Möglichkeit den Wahlbrief bei der Stadt Kreuztal abzugeben
14. Dezember 2017 - Auszählung und Bekanntgabe des Wahlergebnisses

Ansprechpartner für Rückfragen: Helga Rother, Tel. 02732 / 51-470,