Ruhebänke entlang des Kindelsbergpfades durch die SGV Abteilung Kredenbach- Lohe erneuert

Montag, 25.09.2017

Seit Oktober 2007 betreibt die Stadt Kreuztal offiziell den Themenwanderweg „Kindelsbergpfad“, der sich bei heimischen und auswärtigen Wanderfreunden großer Beliebtheit erfreut.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Heinrich Georg Pastoors, Rolf Vetter, Hans-Erich Trapp, Anke Trapp, Bernd Dreute

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Heinrich Georg Pastoors, Rolf Vetter, Hans-Erich Trapp, Anke Trapp, Bernd Dreute

Seitdem hat der Weg nach und nach Qualitätsverbesserungen hinsichtlich diverser Wanderwegeeinrichtungen (z.B. Schutzhütten Martinshardt und Sonnenberger Rötsche etc.) erfahren. In Zusammenarbeit von Stadt Kreuztal und SGV-Abteilung Kredenbach-Lohe konnten nun vier Ruhebänke zwischen den Gemarkungen „Am Scheidt“ und „Am Weinberg“ runderneuert werden.

Diese Arbeiten wurden an mehreren Wochenenden durch Mitglieder des SGV Kredenbach-Lohe durchgeführt, wobei die verwitterten Holzlatten durch neue ersetzt wurden und nebenbei auch freie Aussichten durch das Zurückschneiden von Astwerk geschaffen wurden. Michael Häusig von der Tourismusstelle der Stadt bedankte sich ausdrücklich beim SGV Kredenbach-Lohe für die Zusammenarbeit und das hervorragende Engagement zur Optimierung des Kindelsbergpfades.