Die Konrad-Kaletsch-Stiftung in Kreuztal modifiziert ihre Förderrichtlinien zum 01.01.2017

Donnerstag, 22.12.2016

Vor 40 Jahren gründete der Kreuztaler Bürger Konrad Kaletsch als Ausdruck der Verbundenheit mit seiner Heimatstadt und als Geschenk an die Bürgerinnen und Bürger von Kreuztal die Konrad-Kaletsch-Stiftung.

Die Stiftung widmet sich der Förderung der Kultur unter besonderer Berücksichtigung der Lebenssituation und der Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren.

Jedes Jahr werden zahlreiche für v.g. Zweck gebundene Fördergelder aus den Zinserträgen der Stiftung für die Seniorenarbeit in Kreuztal an Vereine und Verbände, Kirchengemeinden, Seniorenclubs, AWO, Caritas, Frauenhilfe, Diakonie, Frühstückstreffs und andere  gemeinnützige Institutionen ausgeschüttet.

Allein im Jahr 2016 sind Feiern, Fahrten und Besuchsmaßnahmen von 39 verschiedenen Antragstellerinnen und Antragstellern mit rd. 16.700 € gefördert worden.
Seit Gründung der Konrad-Kaletsch-Stiftung sind insgesamt rd. 695.089 € aus den  Zinserträgen der Stiftung für die Seniorenarbeit in Kreuztal bewilligt und ausgezahlt worden.

Die in den Richtlinien für die Förderung durch die Konrad-Kaletsch-Stiftung definierten  Voraussetzungen für eine Bezuschussung und der Förderkatalog selbst sind in der letzten Vorstandssitzung der Stiftung am 12.12.2016 modifiziert worden und werden zum 01.01.2017 in Kraft treten.
Neu aufgenommen in den Förderkatalog wurden

  • die Förderung von Mehrtagesfahrten, die Projektförderung für innovative Angebote,
  • die Förderung von Hilfsmitteln für die Vereinsarbeit mit Seniorinnen und Senioren und
  • die Förderung der Teilhabe von Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund an mehrsprachigen Informationsveranstaltungen u. ä..

Insgesamt können ab dem Jahr 2017 von jeder Antragstellerin/jedem Antragsteller statt bisher zwei nunmehr drei Maßnahmen beantragt werden.
Die bisherige Fördermöglichkeit von einer Seniorenfeier oder einer Seniorenfahrt ist  dahingehend erweitert worden, dass ab 2017 Zuschussanträge sowohl für eine Feier und eine Fahrt gestellt werden können.

Der genaue Wortlaut der neuen Richtlinien ist auf der Homepage der Stadt Kreuztal unter „Bürgerservice – Unsere Dienstleistungen – Stiftungen“ zu finden.