Westnetz erneuert Gasleitung in Kreuztal

Mittwoch, 12.10.2016

Umfangreiche Gasnetzsanierung im Bereich der L56 von der Heesstraße bis zur Marburger Straße.

Beginn Ende Oktober 2016 und voraussichtliches Ende im Juni 2017.

Geplante Bauabschnitte für dieses Jahr: Austraße, Zum Berger Hammer bis Moltkestraße, Brückenleitung Mühlenweg, Brückenleitung „Kurtchen“-Brücke.

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz erneuert ab Mitte Oktober bis voraussichtlich Juni 2017 die Erdgas-Hochdruckleitung im Innenstadtbereich von Kreuztal. Die Baumaßnahme erfolgt abschnittsweise. Beginnend von der Kreuzung Hagener Straße/Heesstraße wird die Gasleitung grundlegend erneuert und teilweise auch in einer neuen Trasse verlegt. Dazu hat die Stadt Kreuztal gemeinsam mit Westnetz die genehmigungs- und verkehrsrechtlichen Maßnahmen abgestimmt. „Das oberste Ziel ist, die Beeinträchtigung der Bürger dabei so gering wie möglich zu halten“, sagte Roland Jarzina vom Tiefbauamt und ergänzte: „In diesem Jahr sind die Bauabschnitte Austraße, die Neuverlegung im Bereich Mühlenweg, Friedhofsweg, Zum Berger Hammer bis Moltkestraße sowie die Brückenleitungen Mühlenweg und „Kurtchen“-Brücke betroffen. Im nächsten Jahr wird die Baumaßnahme im Bereich des Bahnübergangs Mühlenweg und im Bereich der Roon- und Grabenstraße bis hin zum Roten Platz fortgesetzt.“

Die jeweils betroffenen Anwohner werden im Vorfeld von Mitarbeitern des ausführenden Bauunternehmens über die Maßnahmen informiert. Für kurzfristige Lärm- und Verkehrsbeeinträchtigungen bitten Westnetz und die Stadt um Geduld und Verständnis. Die Verkehrsführung wird während der Baumaßnahme bedarfsgerecht durch einseitige Ampelanlagen und ausgewiesene Umleitungen gesteuert.

Zur Dauer der Baumaßnahme sagte Westnetz-Projektleiterin Alica Malina Woywod: „Vorausgesetzt das Herbst- und Winterwetter spielt mit, wird die Baumaßnahme im Sommer 2017 beendet sein.

Für Detailinformationen steht Baukoordinator Manfred Schmidt allen Bürgerinnen und Bürgern unter der Telefonnummer 0172-4589739 zur Verfügung.