Dankeschön-Veranstaltung - Stadt Kreuztal bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

Dienstag, 13.09.2016

Seit mehr als eineinhalb Jahren engagieren sich in Kreuztal viele Menschen auf unterschiedliche Art und Weise und in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Beispielsweise werden Treffpunkte für Flüchtlinge organisiert und Sprachkurse sowie Lernpatenschaften an Kreuztaler Schulen angeboten.

Viele Kreuztaler haben Patenschaften für einzelne Flüchtlinge oder Flüchtlingsfamilien übernommen, um die Flüchtlinge als feste Ansprechpartner und Kümmerer auf ihrem Integrationsweg zu begleiten.
Dabei ist jede Unterstützung eine Bereicherung für die Flüchtlinge; für die Verwaltung ist der umfangreiche bürgerschaftliche Einsatz von großer Bedeutung.

Um sich für das bemerkenswerte Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu bedanken, lud Bürgermeister Walter Kiß nun zu einer „Dankeschön-Veranstaltung“ in die Weiße Villa ein. Die Resonanz war äußerst positiv: Rund 100 in Kreuztal ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagierte Frauen und Männer folgten seiner Einladung und Kiß konnten ihnen in Anerkennung ihrer geleisteten ehrenamtlichen Arbeit danke sagen.

Neben einem kleinen kulturellen Rahmenprogramm mit Musik des Hartmut Sperl Trios, einer Theaterdarbietung des Literaturkurses der Gesamtschule und einem Imbiss, stand insbesondere der gegenseitige Austausch im Vordergrund.

Hierbei stellte Stadträtin Edelgard Blümel die aktuellen Entwicklungen und weiteren Pläne in Bezug auf die Integration der Flüchtlinge sowie die Zusammenarbeit von Verwaltung und Ehrenamtlichen vor, wie z.B. die Erarbeitung eines Integrationskonzeptes unter Beteiligung der ehrenamtlich Engagierten. Der sich anschließende Austausch wurde von vielen Gästen genutzt, um Fragen und Anregungen zum Thema Asyl, Integration und der gemeinsamen Weiterarbeit vorzubringen.

Neben Bürgermeister Walter Kiß und Stadträtin Edelgard Blümel waren an diesem Abend auch Mitarbeiter der Verwaltung aus dem Zuständigkeitsbereich Asyl und dem Büro der Flüchtlingshilfe anwesend, um mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.