Ehemaliger Ehrenvorsitzender des Vorstandes der Konrad-Kaletsch-Stiftung verstorben

Freitag, 22.05.2015

Am 12. Mai verstarb der ehemalige Ehrenvorsitzende des Vorstandes der Konrad-Kaletsch-Stiftung, Dr. h.c. Otto Albert Kaletsch, im Alter von 87 Jahren.

Otto A. Kaletsch war der Sohn des Stiftungsgründers Konrad Kaletsch und von 1978 bis 2009 der Ehrenvorsitzende des Vorstandes der Konrad-Kaletsch-Stiftung. Den Ehrenvorsitz hatte er nach dem Tod seines Vaters auf dessen Wunsch hin übernommen.
Aus Überzeugung und mit Freude hat er 31 Jahre lang aktiv an der Gestaltung der laufenden Arbeit der Stiftung teilgenommen und damit das Vermächtnis von Konrad Kaletsch erfüllt. Häufig nahm er die Anreise von seinem Wohnort in Amerika auf sich, um an den Sitzungen des Stiftungsvorstandes teilzunehmen.
Auch nachdem seine Tochter Tatiana Kaletsch neue Ehrenvorsitzende wurde, hat er bis zuletzt regen Anteil an der Arbeit der Konrad-Kaletsch-Stiftung genommen.

In Anerkennung seiner außergewöhnlichen Verdienste sowie seines Einsatzes für die Stiftung und seines damit einhergehenden Engagements für die älteren Bürgerinnen und Bürger Kreuztals, wurde Otto A. Kaletsch 2002 der Ehrenring der Stadt Kreuztal verliehen.

Besondere Verdienste hat er sich durch Zustiftungen zum Stiftungskapital erworben, zuletzt im Herbst des letzten Jahres. Dank zahlreicher Spenden aus der Familie Kaletsch, ihrem Freundeskreis und von ihren Geschäftsfreunden sowie von Kreuztaler Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen, beläuft sich die Summe des Stiftungskapitals heute auf annähernd 400.000 Euro.

Weitere Informationen zur Stiftung gibt es auf der Kreuztaler Homepage.


Ansprechpartnerin:
Frau Anne Müller
Büro Bürgermeister
Tel.: 02732 51-326
E-Mail: